Bist Du aus Deinem Gleichgewicht gekommen und fühlst Dich innerlich ausgelaugt oder energielos? Mit diesen 5 Tipps findest Du leichter zu mehr Ausgewogenheit und Entspannung im Alltag. Tanke Energie und schöpfe Kraft!

 

1. Komme an im Hier und Jetzt

Nimm Dir 5 bis 10 Minuten Zeit am Tag und achte bewusst darauf was Du tust. Schließe die Augen beim Essen und versuche Deine Wahrnehmung auf den Geschmack, die Konsistenz und Geruch zu lenken. Diese Übung kannst Du vielfältig in Deinem Alltag einsetzen. Beginne beim Zähneputzen damit: Nimm den Geruch Deiner Zahnpasta wahr, wie fühlt sie sich in Deinem Mund an und welchen Geschmack empfindest Du im Mund? Welches Geräusch macht Die Zahnbürste beim Reiben und Putzen Deiner Zähne? Bei dieser Übung etwas ganz bewusst wahrzunehmen, fokussierst Du Deine Gedanken auf nur diese eine Sache und so kommst Du im Hier und Jetzt an. Keine ablenkenden Gedanken können Dich durcheinander bringen oder Deine Energie rauben. Achte darauf was Du alles wahrnimmst und wie Dein Körper sich nach und nach entspannt!

 

2. Dein Kraftplatz - Erholungs Baum

Die Natur ist ja bekanntlich unser bester Entspannungs- Mentor. Wann immer es Dir möglich ist, suche Dir einen Baum, Deinen ganz speziellen Kraftplatz Baum. Hast Du ihn gefunden, dann setze Dich bequem darunter, schließe Deine Augen und konzentriere Dich auf Deine Atmung. Spüre wie Du ruhiger und entspannter wirst. Beobachte Deine Gefühle, Emotionen und Dein "inneres Auge". Was fühlst Du? Welche Emotionen treten in den Vordergrund? Siehst Du innerlich Bilder? 
Bleibe mindestens 10 Minuten bei Deinem Baum sitzen und fühle wie die Energie Dich durchströmt. Wenn Du fertig bist bedanke Dich bei Deinem Baum und wenn Du möchtest, umarme ihn. Du wirst kraftvoll und energiegeladen Deinen Baum verlassen und bist wieder gestärkt für Deinen Alltag. 
Tipp: Notiere Dir zu Hause, welche Emotionen Du gespürt hast. Welche Bilder hast Du gesehen? Probiere all das abzuspeichern. Je öfter Du das übst, desto mehr Bilder wirst Du sehen und auch Dein Kraftort wird klarer. 

 

3. Negative Energien abschütteln

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit und denke über all Deine negativen Energien, Gedanken, Emotionen und all das was Dich belastet nach. Alle diese negativen Energieräuber nimmst Du jetzt in Gedanken und schüttelst sie kräftig aus Deinem Körper. Bewege Dich dabei, hüpfe, springe, singe, alles nachdem Dir gerade zumute ist. 
Die Energieräuber und Belastungen verschwinden und Du bist wieder entspannter im Alltag und in Deiner Arbeit.  

 

4. Entspannende Kräuterwasser 

Vor unserer Haustüre und rund um uns wachsen so viele heilende, kräftigende, entzündungshemmende, entspannungsfördernde Kräuter, welche nur auf ihre Nutzung warten. Plane ein paar Minuten pro Tag ein und bereite Dir einen Kräutertee oder Kräuterwasser mit entspannungsfördernden Kräutern zu. 
Zitronenmelisse - Von Unruhe zu Gelassenheit
Frische oder getrocknete Zitronenmelissenblätter mit heißem Wasser aufgießen. 10 Minuten ziehen lassen und genießen. 1 bis 2 Tassen pro Tag und über einen Zeitraum von 2 Wochen getrunken, wirkt die Melisse einfach wunderbar auf unser Energie und Nervensystem.

Baldrian - Unser Nervenfreund
Den Baldrian findest Du auch in freier Natur. Er liebt es in Gräben oder in der Nähe von Bächen und wo es feucht ist. Es werden die Wurzeln im Herbst oder im Frühjahr verwendet. Du bekommst die Wurzeln aber auch in der Apotheke. 
Für eine Tasse Tee nimmst Du einen Teelöffel Baldrian Wurzeln und übergiesst diese mit kaltem Wasser und lässt ihn über Nacht ziehen. Am nächsten Morgen abseihen und leicht erwärmen und Schluckweise trinken.  

 

5. Erholung - Traumreise 

Diese Entspannungsübung eignet sich sehr gut am Abend. Dein Körper kommt zur Ruhe, Dein Schlaf wird tiefer und Du startest entspannt in den neuen Tag. 
Stell Dir einen ganz besonderen Ort, ein Ort bei Dir zu Hause oder einen Ort an dem Du im Urlaub warst. Schließe die Augen und lege Dich hin. Begebe Dich an Deinem ganz besonderen Ort und nimm ihn mit all Deinen Sinnen wahr. Verweile an Deinem Ort so lange wie Du möchtest. Mit dem Wort "Rückkehr" öffne Deine Augen und Du bist wieder in Deinem gewohnten Umfeld. 
Lass Deine Reise nachwirken und bleibe so lange Du möchtest entspannt liegen. 
Diese Reise eignet sich auch sehr gut für Dein Kind. Probier es aus! 

 

All diese Übungen kannst Du sehr gut in Deinem Alltag einbinden. Mache sie alleine oder mit Deinen Kindern. Du wist sehen Deine Kinder werden diese Übungen mit großer Freude annehmen. Du und Deine Kinder profitiert von den gemeinsamen Übungen und Ruhe und Ausgeglichenheit kommt in euren Alltag.  

Ich hoffe Du kannst den ein oder anderen Tipp für Dich und Deine Familie nutzen und kommst so zu Deiner Ausgeglichenheit und Work-Family Life Balance in Deinem Alltag. 

Oder Du machst schon die eine oder andere Übung? Und verrätst sie uns in den Kommentaren. Ich freu mich darauf 😊.

Alles Liebe, Marion 


Hat Dir der Artikel gefallen? 
Hole Dir kostenlose Kraftplatz Impulse, Bachblüten und Kräuter Tipps

Ich respektiere Deine Privatsphäre! Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!  
Kein Spam! Keine Bindung! Abmeldung jederzeit möglich! 

Comment